Wir bestimmen…

Für eine Schweiz
wie wir sie uns wünschen.

ARCHIV INITIATIVEN (Nicht Zustande gekommen)

 

Image «Für eine generationengerechte Altersvorsorge (Vorsorge Ja – aber fair)»

Neufinanzierung der Pflege – Krankenkassenprämien senken! (Pflegefinanzierungs-Initiative)

Schon heute spüren wir alle im Portemonnaie, dass das Gesundheitssystem «krankt» – vor allem durch die seit Jahren steigenden Krankenkassenprämien, die den Mittelstand immer stärker belasten. So kann es nicht weitergehen!
Während sich Krankenkassen, Dienstleister, Ärzte und die öffentliche Hand den Schwarzen Peter gegenseitig zuschieben, präsentiert die Eidgenössisch-Demokratische Union (EDU) mit der Pflegefinanzierungs-Initiative einen durchdachten Lösungsvorschlag, der das Schweizerische Gesundheitswesen «wiederbeleben» soll...

mehr erfahren...

 

image Für einen gesundheitsverträglichen und stromsparenden Mobilfunk

Ja zu steuerfreien AHV und IV Renten!

Die Initiative verfolgt das Ziel, die Altersrenten von den Steuern zu befreien. Die finanzielle Belastung der Rentnerinnen und Rentner erhöht sich in der Schweiz von Jahr zu Jahr so rasant, dass Rentenbezügern für Unvorhergesehenes kaum etwas übrig bleibt.
Ein Leben lang harte Arbeit… dann noch die Rente besteuern… wir sagen NEIN!...

mehr erfahren...

 

image Für einen gesundheitsverträglichen und stromsparenden Mobilfunk

Hilfe vor Ort im Asylbereich

Die Initiative fordert, dass Flüchtlingen vor Ort - also in der Nähe von Krisengebieten - geholfen wird, statt dass wir Milliarden für Migranten auszugeben, die in die Schweiz gereist sind. In Zusammenarbeit mit anderen Ländern sind weltweit Schutzgebiete zu errichten, in denen echten Flüchtlingen Schutz gewährt werden kann. Asylbewerber sollen in der Schweiz nur noch mit Sachleistungen unterstützt werden. Alles spricht dafür, dass die Asylzahlen mittelfristig wieder steigen werden. Wir müssen vorausschauend handeln; so wie heute kann es nicht mehr weitergehen...
mehr erfahren...

 

image Für einen gesundheitsverträglichen und stromsparenden Mobilfunk

Für einen gesundheitsverträglichen und stromsparenden Mobilfunk

Nicht den Mobilfunk abschaffen, sondern ihn gesundheitsverträglich gestalten. Die Versorgung mit Mobilfunk und Internet ist aufzuteilen in ein Drinnen (Indoor) und Draussen (Outdoor). Im Gebäudeinneren schnelles Internet funkfrei durch Glasfaser- und Koaxialkabel. Der Mobilfunk wurde für unterwegs geschaffen. Wenn die Gebäudedämpfung nicht mehr durchdrungen werden muss, lässt sich die Strahlung der Sender von Mobilfunk und Open Wireless beträchtlich herabsetzen...
mehr erfahren...

 

Image «Für eine generationengerechte Altersvorsorge (Vorsorge Ja – aber fair)»

Ja zu mehr Mitbestimmung der Bevölkerung bei der Kranken- und Unfallversicherung!

Die Schmerzgrenze ist bei vielen Menschen erreicht. Auch für viele Familien ist die Prämienbelastung zu hoch geworden. Die verankerten Grundrechte in der Bundesverfassung sollen auch im Gesundheitswesen wieder angewendet werden, indem der Bevölkerung die Mündigkeit und die Entscheidungsfreiheit zugestanden wird.

Mit der Umsetzung unserer Initiative können Sie neu entscheiden, welche Versicherungs- und Behandlungssysteme Sie wählen möchten. Ebenso können Sie entscheiden, welche Leistungen wollen Sie versichern und welche Prämien sind sie bereit, dafür zu zahlen...

 

Image «Für eine generationengerechte Altersvorsorge (Vorsorge Ja – aber fair)»

Ja zur Abschaffung der Zeitumstellung

Das Komitee ist der Auffassung, dass die Umstellung der Zeit im Sommer und im Winter keine Einsparung im Energieverbrauch erzeugt.
Zudem ist die Umstellung der Zeit, für Menschen, insbesondere für Kleinkinder und ältere Menschen ebenso mühsam wie für die Tiere, Insekten und Pflanzen.
Jedermann und Frau darf freiwillig für sich individuell die Tageszeit planen. Dazu benötigen wir keine kollektive Verordnung, die den (EU) Nachbarländern angepasst wird, die ja sowieso nur darüber debattieren.
(Die Verfassungsänderung tritt unverzüglich per 01. Januar nach Annahme durch Volk und Stände in Kraft)...

Image «Für eine generationengerechte Altersvorsorge (Vorsorge Ja – aber fair)»

Initiative für eine gerechte Altersvorsorge (Vorsorge Ja – aber fair)

Die Altersvorsorge steht ganz oben auf dem Sorgenbarometer der Schweizerinnen und Schweizer. Es ist höchste Zeit, sich der Herausforderung ehrlich und offen zu stellen. Das ist ambitiös – aber es gibt keinen andern Weg.
Unsere Lösungsvorschläge basieren auf jahrelangen praktischen Erfahrungen. Wir brauchen eine nachhaltige Erneuerung der Altersvorsorge, tragbar für alle Generationen – heute und in Zukunft.
Image «E-Voting-Moratorium»

E-Voting - Eine Gefahr für die direkte Demokratie, E-Voting den Stecker ziehen! «E-Voting-Moratorium»

Trotz Sicherheitslücken und Warnungen von Fachleuten will der Bundesrat E-Voting flächendeckend einführen. Dabei ist die elektronische Stimmabgabe eine grosse Gefahr für die direkte Demokratie: Die Schweiz wird ein interessantes Angriffsziel für staatliche und nicht-staatliche Angreifer. Und ist das Vertrauen in unsere Abstimmungs- und Wahlsysteme einmal gebrochen, gibt es kein zurück mehr. Darum ziehen wir jetzt gemeinsam die Notbremse!

 

Image «E-Voting-Moratorium»

Die Unterschriftensammlung wurde

EINGESTELLT!

 

 

|

Integration des Landeskennzeichens in das Kontrollschild (Kontrollschildinitiative)

Aufgrund der aktuellen Situation der Unterschriftensammlung hat sich das Initiativkomitee entschieden, ab sofort die Unterschriftensammlung zu stoppen. Es ist uns nun nicht mehr möglich, die erforderlichen Unterschriften bis zum Ablauf der Sammelfrist zusammenzukriegen. Bitte senden Sie uns keine Unterschriftenbogen mehr zu. Im ersten Drittel unserer Sammelphase waren wir mit dem Rücklauf der Unterschriftenbogen sehr zufrieden. Wir waren zwar gegenüber unserer Planung im Rückstand, hatten jedoch die Hoffnung, diesen Rückstand noch aufzuholen. Leider haben sich dann unsere erhofften Partnerschaften zum Sammeln der Unterschriften nicht ergeben.
Diese Sammlung wurde eingestellt

 

Image «Eigenständiges Handeln in Familien und Unternehmen (Kindes- und Erwachsenenschutz-Initiative)»

Eidg. Volksinitiative «Eigenständiges Handeln in Familien und Unternehmen (Kindes- und Erwachsenenschutz-Initiative)»

Kindes- und Erwachsenenschutz-Initiative

Nach einer Umfrage bei Urkundspersonen wollen über 95% der Bürgerinnen und Bürger, welche heute einen Vorsorgeauftrag erstellen, dass sich Familienmitglieder ohne Mitwirkung der KESB um sie kümmern. Deshalb hat ein überparteiliches Komitee die Initiative «Eigenständiges Handeln in Familien und Unternehmen» lanciert.

 

Image «Berufliche Vorsorge – Arbeit statt Armut»

Eidg. Volksinitiative «Berufliche Vorsorge – Arbeit statt Armut»

Berufliche Vorsorge - Arbeit statt Armut

Immer mehr Menschen werden älter und haben in der zweiten Lebenshälfte kein Einkommen mehr. Das ist nicht nur für die Betroffenen selbst problematisch. Unsere Gesellschaft wird sich zunehmend damit beschäftigen müssen. Denn durch die Situation entstehen ernst zu nehmende und rasch wachsende soziale Aufaben die dringend gelöst werden müssen.

Image Eidg. Volksinitiative «Krankenversicherung. Für die Organisationsfreiheit der Kantone»

Eidgenössische Volksinitiative «Krankenversicherung. Für die Organisationsfreiheit der Kantone»

Für Faire Prämien

Allen Kantonen die Freiheit geben, kantonale Einrichtungen für Krankenkassen einzuführen.

Image «Für ein von den Krankenkassen unabhängiges Parlament»

Eidg. Volksinitiative «Für ein von den Krankenkassen unabhängiges Parlament»

Für ein von den Krankenkassen unabhängiges Parlament

Die Initiative will, dass die Mitglieder der Bundesversammlung weder in Aufsichts-, noch in Leitungsorganen von privaten Krankenversicherern Einseitz nehmen dürfen, sofern diese in der Grundversicherung tätig sind damit eine öffentliche Aufagbe erfüllen. Mit der Vermischung von wirtschaftlichen und öffentlichen Interessen muss endlich Schluss sein.